Regiojet: Wien-Budapest ab 9 Euro

Kritik an hohen Kosten der staatlichen Betreiber.
© Regiojet

Die private tschechische Bahngesellschaft Regiojet startet ab Sonntag (13. Juni 2021) eine Zugverbindung Wien-Budapest ab 9 Euro. Das Unternehmen spart auch nicht mit Kritik an der Konkurrenz. Man wolle Fahrgästen eine andere Möglichkeit bieten, „wie sie bequem mit dem Zug reisen können, als zu unsinnigen Preisen der derzeitigen staatlichen Betreiber“, wird Regiojet-Direktorin Ivana Sachsová am Freitag in einer Aussendung zitiert.

Reisen mit dem Zug werde deutlich günstiger als mit den ÖBB, so die Privatbahn. Regiojet will Wien mit Budapest zweimal täglich in jede Richtung verbinden. Der Standard-Tarif wird 11 Euro kosten, „Relax“ 15 Euro, „Business“ 25 Euro.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email