RLB OÖ übernimmt Blaguss-Reisebüros

Blaguss bringt Reisebüros in die Reisewelt GmbH ein und erhält dafür 25,1 Prozent der Reisewelt-Anteile.
© Blaguss

Blaguss Touristik GmbH Geschäftsführer Thomas Blaguss

Die burgenländische Blaguss Touristik GmbH gibt ihre neun Reisebüro-Filialen an die Reisewelt GmbH ab – eine 100-Prozent-Tochter der Raiffeisenlandesbank OÖ. Im Gegenzug bekommt die Familie Blaguss von der RLB OÖ 25,1 Prozent der Reisewelt-Anteile. Das teilte die beiden Unternehmen am Donnerstag mit. Es werde weder zur Schließung von Standorten noch zu einem Mitarbeiterabbau kommen, wird betont.

Die Umsetzung des Deals soll – vorbehaltlich der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörde – noch heuer erfolgen. Das Zusammengehen erfolge nicht Corona-bedingt und nicht aufgrund knapper finanzieller Ressourcen, betonte Reinhard Schwendtbauer, Beteiligungsvorstand der RLB OÖ, gegenüber der APA. Beide Unternehmen seien „wirtschaftlich bestens aufgestellt“, aber es gehe darum, die „Kräfte zu bündeln“.

Die Pläne zur Zusammenarbeit habe es bereits vor Ausbruch der Pandemie gegeben – die aktuelle Situation habe den Verlauf aber beschleunigt. Gemeinsam wollen Reisewelt und Blaguss künftig ein umfangreiches Touristik-Portfolio mit Badeurlauben, Städtetrips, Rund- und Fernreisen, Flug- und Busreisen sowie Kreuzfahrten anbieten.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email