Rochade im AUA-Aufsichtsrat

Christina Foerster folgt Harry Hohmeister als Aufsichtsratsvorsitzende.
© Lufthansa Group

Christina Foerster

Im Aufsichtsrat der AUA hat es eine Rochade gegeben, dies „um die erforderliche Koordination während der Coronakrise zu gewährleisten“, wie die Fluggesellschaft am Donnerstag (9.4.) mitteilte. Die Lufthansa-Vorstände Harry Hohmeister und Michael Niggemann legten ihre Funktionen im Aufsichtsrat der AUA nieder.

Neue Aufsichtsratschefin wurde die Lufthansa-Vorständin Christina Foerster, die Hohmeister in dieser Funktion nachfolgte. Dafür fand am 2. April eine außerordentliche Hauptversammlung statt. Der weitere Lufthansa-Vorstand Detlef Kayser ersetzt Niggemann als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender. Das Kontrollgremium besteht weiterhin aus sechs Mitgliedern.

 

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email