Studiosus startet Mitte Juni

Anzahlungskosten entfallen
© Pixabay

Eines der ersten Reiseziele ist Hamburg

Der Studienreiseanbieter Studiosus bietet nach einer mehrmonatigen Pause wieder Riesen innerhalb Europas an. Los geht es am 18.Juni mit einer Tour nach Hamburg. Dieser beinhaltet ein Besuch der Elbphliharmonie. Darüber hinaus könnende Gäste mit Studiosus an den Niederrhein und nach Island reisen. Im Verlauf des Julis sollen dann auch weitere Reisen nach Polen, Bulgarien und Rumänien erfolgen. Im August folgen dann Ziele wie Italien und Portugal.

Auch bei Studiosus setzt man auf die „3-G- Regel“: Reisende müssen vollständig geimpft, genesen oder getestet sein um die Reise antreten zu dürfen. Dabei gilt auch hier: Der Test darf nicht älter sein als 72 Stunden. 

Um Buchungen zu generieren, verzichtet der Veranstalter bei Abreisen in diesem Kalenderjahr bis auf Weiteres auf die Anzahlung bei der Buchung.  Außerdem offeriert er zudem ein kostenloses Umbuchungs- und Stornorecht bis einen Monat vor Abreise. Im Falle eines positiven Corona-Tests können die Kunden ebenfalls kostenlos von der Reise zurücktreten.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email