Südtirol ist positiv gestimmt

Sowohl die gute Buchungslage als auch voranschreitende Impfungen kurbeln den Tourismus an.
© IDM Südtirol/Stefan Schütz

In Südtirol blickt man zuversichtlich auf die kommende Tourismussaison.

In Südtirol sollen angesichts anhaltend niedriger Neuinfektionszahlen sowie einer geringen Auslastung auf den Intensivstationen die Coronaregeln im Einklang mit Italien weiter gelockert werden. Auch im Tourismus hofft man, dass die Gäste bald wieder kommen. Die Buchungslage wird im ganzen Land für den Sommer als gut bis sehr gut bezeichnet.

Nachdem Italien die Pflicht zu einer fünftägigen Quarantäne bei Einreise aus dem Ausland auslaufen ließ, öffneten vergangenes Wochenende zahlreiche Hotels wieder ihre Pforten. Gäste sollen nur einen negativen Test benötigen – außer sie kommen aus einem Hochrisikogebiet.

Auch die Impfungen schreiten in Südtirol voran. Rund 250.000 Impfdosen seien bisher verabreicht worden. Während bisher nur in den Impfzentren geimpft wurde, soll man sich nun auch bei den Hausärzten impfen lassen können. Dies gelte allerdings nur für Über-60-Jährige.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email