Taiwanische Airline macht sich bereit

Starlux nimmt Betrieb nach und nach wieder auf
© Screenshot/ Starlux

Nach der Corona-Pandemie nimmt die Airline Starlux den Betrieb schrittweise wieder auf

Durch die Corona- Pandemie musste er Ausbau der neuen taiwanischen Fluggesellschaft Starlux gestoppt werden. Doch nun nimmt die Airline den Betrieb nach und nach wieder auf. Eigentlich wollte die Fluggesellschaft vom Taoyuan International Airport von Taipeh aus unterschiedliche Ziele in China, Malaysia, Thailand, Vietnam, Japan und auf den Philippinen ansteuern. Die Corona- Pandemie sorgte jedoch dafür, dass kurz nach der Betriebsaufnahme im Januar 2020 eine lange Pause eingelegt werden musste.

Inzwischen bereite sich die Airline sogar auf Langstreckenflüge vor. So sollen spätestens ab 2023 Flugzeuge in die USA fliegen. Auch Europa ist ein potenzielles Ziel. Ein Flieger st jetzt in Toulouse lackiert worden. Diese soll im ersten Quartal 2022 ausgeliefert werden. Insgesamt orderte die Airline neun A350- 900 und acht A350-1000. Darüber hinaus hat sich Starlux auch ein Airbus A330 Neo beschafft. 

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email