Teilschließung am Münchner Flughafen

Südliche Start- und Landebahn bleibt bis Ende Juli geschlossen.
© Flughafen München GmbH

Der Flugverkehr soll ab dem 1. Mai über die Nordpolbahn abgewickelt werden.

Beginn der zweiten Phase der Sanierungsmaßnahmen an der südlichen Start- und Landebahn am Münchner Flughafen: Nachdem bereits im Sommer letzten Jahres 180 Quadratmeter Beton ausgetauscht, Kabel erneuert und Betonfugen saniert wurden, stehen ab dem 1. Mai weitere Arbeiten an Beton- und Asphaltflächen auf dem Programm. Der Flughafen möchte damit die pandemiebedingt schwache Auslastung der Bahnkapazität nutzen und will die Südrollbahn bis voraussichtlich 31. Juli 2021 für die
Bauarbeiten komplett sperren. Der Verkehr soll während dieser Zeit ausschließlich über die Nordrollbahn abgewickelt werden.

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email