TÜV Austria unterstützt Seilbahnunternehmen

Bei Prüfdienstleistungen gibt es Sonderkonditionen von bis zu minus 50 Prozent.
© Pixabay

Sessellift im Skigebiet Sölden

Da in diesem außergewöhnlichen Jahr Betreiber von Seilbahnen, Sessel- und Schleppliften infolge der Coronakrise vor besonderen Herausforderungen stehen, bietet der Technische Überwachungsverein (TÜV Austria) Seilbahntechnik die jährliche Überprüfung der Anlagen nach der Seilbahnverordnung (Anhang 1) 2020 günstiger an: Bei Bestellungen bis 31. Jänner 2021 wird im Rahmen einer Sonderaktion ein Sonderrabatt von bis zu minus 50 Prozent auf Prüfdienstleistungen (nach SeilbÜV 2013 Anhang 1) gewährt.

Michael Emberger, Leiter des TÜV Austria Seilbahntechnik, meint dazu: „Mit den Seilbahn- und Liftanlagen sorgen die Unternehmen dafür, dass Gäste Österreichs Bergwelt genießen können. Als Österreichs einziger unabhängiger Technischer Überwachungsverein sorgt TÜV AUSTRIA dafür, dass alle Anlagen auch sicher sind. Von der Seilbahnkabine bis zum Betrieb. In durch die Corona-Pandemie wirtschaftlich angespannten Zeiten wollen wir unsere Kunden durch besondere Konditionen unterstützen.“

pressetext/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email