Über den Regenbogen

A1 Zentrale setzt Zeichen für LGBT- Community
© A1

von re nach li.: A1 Group CEO Thomas Arnoldner, A1 Österreich CFO Sonja Wallner und A1 Österreich CEO Marcus Grausam

Im 2.Bezirk wurde ein Zebrastreifen in Regenbogenfarben bunt eingefärbt. Direkt bei der U1 Station Vorgartenstraße wurde im Auftrag von Österreichs Telekom- Unternehmen A1, ein gut sichtbares Zeichen für Weltoffenheit, Gleichberechtigung und Vielfalt gesetzt- Werte, die laut Aussagen des Unternehmens, für sie als Arbeitgeber sehr wichtig und auch in der Unternehmensstrategie verankert sind. 

Nach Angaben von A1, haben sie seit einem Jahr eine sehr engagierte LGBT Community im Unternehmen, deren Ideen und Vorschläge in die Unternehmenskultur integriert werden. „Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Mitarbeiter*innen hier so initiativ sind, denn darin zeigt sich für uns, dass wir bereits jetzt eine Kultur leben, in der sich jeder willkommen fühlt und gehört wird“, so A1 Group CEO Thomas Arnoldner, A1 Österreich CEO Marcus Grausam und A1 Österreich CFO Sonja Wallner unisono. 

Mit dieser Aktion setzt A1 ein Zeichen auch im Sinne der FENSTERL PARADE.

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email