Überbrückungshilfen für Alitalia verlängert

Frist für Rückzahlung bis 16. Dezember verlängert
© Pixabay

Italiens kriselnde Fluggesellschaft Alitalia soll mit der Verlängerung von Finanzierungshilfen vorerst weiter operieren können. Diese Entscheidung wurde von der italienischen Regierung unter Ministerpräsident Mario Draghi beschlossen. Dafür wurde die Frist für die Rückzahlung eines Überbrückungsdarlehens bis zum 16. Dezember verlängert. Die Airline soll so weiter ihre Linien und Ticketverkäufe betreiben können.

Die Alitalia soll in der neuen Fluggesellschaft Italia Trasporto Aereo (Ita) aufgehen. Der Plan ist, dass Ita als verschlankte Airline mit weniger Personal und Maschinen an den Start geht. Ursprünglich hätte es im Frühjahr so weit sein sollen. Seit Wochen steht aber noch eine Entscheidung der EU-Kommission aus. Es gab unter anderem Streit über Landerechte am für die Airline wichtigen Flughafen Mailand-Linate.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email