Urlaub auch für Ungeimpfte

Die Seychellen lockern die Einreisebestimmungen für ungeimpfte Touristen.
© Pixabay

Sylvestre Radegonde, Außen- und Tourismusminister der Seychellen, kündigt an, auch ungeimpfte Personen auf die Seychellen einreisen zu lassen. Ab dem 25.3. ist die einzige Voraussetzung ein negativer PCR-Test. Das Testergebnis darf maximal 72 Stunden alt sein. Weitere Erleichterungen für Urlauber ist der Entfall der Quarantäne. Ebenso wie der Wegfall des Bewegungsradius. Touristen dürfen sich somit frei auf den Seychellen bewegen.

Die öffentlichen Hygienemaßnahmen müssen aber weiter eingehalten werden. Urlauber sollen in der Öffentlichkeit eine Maske tragen, den Abstand zu anderen Menschen wahren, und sich regelmäßig die Hände waschen.

Durch die vorangegangene Impfkampagne ist die lokale Bevölkerung genug geschützt, um Touristen ins Land zu holen. Die einzige Ausnahme sind Urlauber aus Südafrika. Ihnen ist die Einreise auf die Seychellen bis auf weiteres verboten.

Die neuen Maßnahmen zur Einreise werden immer wieder überprüft. So soll die Gesundheit und Sicherheit der lokalen Bevölkerung sichergestellt werden, teilt Tourismusminister Radegonde mit. Alle Informationen zur Einreise finden Urlauber auf der Website des Ministeriums für Tourismus.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email