Wasserstoffkapseln als Antrieb für Flugzeuge

Icelandair, Air Nostrum und Ravn Alaska zeigen Interesse
© Universal Hydrogen

Durch Wasserstoffkapseln sollen kerosinbetriebene Motoren ersetzt werden

Airbus will im Jahr 2035 mit wasserstoffbetriebenen Flugzeugen an den Start gehen. Bisher zeigen Icelandair und zwei weitere Airlines Interesse an der neuen Technologie. Der Chef und Mitgründer des Unternehmens Universal Hydrogen Paul Eremenko, arbeitet daran, Wasserstoff für Flugzeuge in einem Kapselsystem anzubieten.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sagte Eremenko „Wir sind die Nespresso- Kapseln des Wasserstoffs“. Darüber hinaus arbeitet Universal Hydrogen daran, bis 2025 ein Set zur Umrüstung von Turbofliegern auf den Markt zu bringen. Die Sets zur Umrüstung sollen mithilfe von Brennstoffzellen und den Wasserkapseln für elektronischen Antrieb sorgen, wodurch kerosinbetriebene Motoren ersetzt werden könnten. 

Icelandair hat schon Interesse bekundet und eine Absichtserklärung mit Universal Hydrogen unterschrieben. Die Fluglinie will ihre fünf De Havilland Canada Das 8 zu Kapsel- Flügeln umrüsten lassen. Auch die spanische Air Nostrum und Ravn Alaska sind daran interessiert. Ein Vorteil bei der Umrüstung auf Wasserstoffkapseln ist, dass es nicht nötig ist, die Infrastruktur anzupassen, wie bei großen Wasserstoff- Tankanlagen es der Fall wäre. Alles was die Kapseln benötigen sei eine sichere Lagerung und eine Transportmöglichkeit zum Flieger.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email