Weitere 100 Millionen für Alitalia-Rettung

Italienisches Stützungspaket für die Wirtschaft in Höhe von 3,34 Mrd. Euro
© Pixabay

Alitalia bekommt erneut finanzielle Unterstützung durch die Regierung

Die italienische Regierung macht im Rahmen eines neuen Stützungspakets 100 Millionen Euro für die Rettung der seit Jahren krisengeschüttelten Fluggesellschaft Alitalia locker. Durch diese Finanzierungshilfe soll die Alitalia weiterfliegen und die Gehälter ihrer Mitarbeiter zahlen. Seit Mai 2017 ist die Airline insolvent und fliegt nur noch durch Staatskredite. Die Coronakrise versetzte der Alitalia nun einen weiteren, harten Schlag. Die Airline macht seit 2002 keinen Profit mehr. Versuche einen privaten Käufer zu finden sind gescheitert. 2008 wurde Alitalia privatisiert, brauchte aber immer wieder staatliche Unterstützung.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email