Winterschlaf für Hotellerie ist vorbei

Hotelinhaber Carsten Schleinitz und Werbetherapeut Alois Gmeiner wollen die Branche mit Coachings aus dem Corona-Schlaf holen.
© Pixabay

Für volle Hotels und Gastronomiestätten sollen Coachings des Marketing-Doppelpacks helfen.

Die Gäste bleiben aus und die Mitarbeiter laufen davon? Corona hat tiefe Spuren hinterlassen. Doch anstatt in Lethargie und Gejammer zu verfallen, sind in der Hotel- und Gastronomiebranche kreative Ideen gefragt, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Zwei Männer wollen antreten, um die Hotelbranche aus dem Corona-Schlaf zu wecken und mit Vor-Ort-Coachings professionelle Unterstützung zu bieten.

„Die Zwei“ sind der Gastronom und Hotelinhaber Carsten Schleinitz sowie der Werbetherapeut Alois Gmeiner. Die beiden seien Kenner der Branche und bieten ein Konzept an, mit dem man gerade in der jetzigen Situation punkten soll und sich abheben könne. Dafür werden Schulungen und Coachings direkt vor Ort im jeweiligen Hotel oder Restaurant angeboten. Entweder nur mit dem Führungsteam oder mit der gesamten Mannschaft. Egal, ob in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Die Seminare sollen in Zeiten wie diesen auch kontaktlos und online durchgeführt werden könen.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email