Zukunftsstudie Wintertourismus

Repräsentativuntersuchung zu den Perspektiven des Wintertourismus in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz.
© pixabay.com

Mit der wissenschaftlichen Expertise des ETI (Europäisches Tourismus Institut) initiierte Saint Elmo’s Tourismusmarketing gemeinsam mit ProjectM und Kohl & Partner die mehrdimensionale „Zukunftsstudie Wintertourismus“ mit Erkenntnissen aus acht relevanten europäischen Herkunftsmärkten. Die Zwischenergebnisse werden am 5. Oktober 2020 um 15:30 Uhr im Rahmen der digitalen Delphi-Befragung präsentiert.

Die Besonderheit der Studie ist die Kombination verschiedener Marktforschungsmethoden sowie die Integration konkreter Handlungsempfehlungen:

  • Die Sicht der Gäste wird über eine Repräsentativbefragung sowie mit Ski- Special-Interest-Medien, Wetter- und Reiseplattformen in DE, AT, CH, IT, NL, BE, CZ und PL im September 2020 erhoben.
  • Die Sicht der Gastgeber aus DE, AT, IT und CH macht der Kohl&Partner-Stimmungsbarometer transparent.
  • Die Sicht der Marketingorganisationen zeigt auf, welche Märkte und Zielgruppen Perspektiven und Chancen für den Wintertourismus bieten.
  • © pixabay.com

Für die mehrdimensionale Schneestudie kommen folgende Marktforschungsmethoden zum Einsatz:

  1. Repräsentative Befragung über ein Online-Panel in D, A, CH, IT, NL, BE, CZ, PL
  2. „Winter-Urlaub“-Befragung über Ski-Special-Interest-Portale (Bergfex, Skigebiete-Test, Snowplaza, Schneehöhen, Skionline, Snow, iSki), Wetter- und Reiseportale (Travelzoo, Wetter)
  3. Nachfrage-Analyse auf Basis von Daten von Google
  4. Experten-Interviews ausgewählter Wintertourismus-ExpertInnen und Führungskräfte aus Tourismus, Sportartikelhandel im Rahmen einer Delphi-Befragung
  5. Echtzeitvergleich von Buchungslage, Auslastung und Wertschöpfung ausgewählter Winter-Destinationen im „Post-Corona-Wintertourismus 2020/21“ anhand von H-Benchmark, dem derzeit umfassendsten Monitoring in Echtzeit
  6. Hotellerie-Umfrage zur Buchungslage im Vergleich zum Vorjahr
  7. © pixabay.com

Die Zwischenergebnisse werden am 5. Oktober 2020 im digitalen Experten-Talk vorgestellt. Interessierte TouristikerInnen können an dieser Delphi-Befragung kostenlos teilnehmen, wichtige Erkenntnisse gewinnen und über die Chat-Funktion mitdiskutieren. Die aus der Diskussion resultierenden Thesen, Meinungen und Erkenntnisse fließen in die finalen Ergebnisse ein, aus denen Digital-, Media- und Tourismus-ExpertInnen kommentierte Handlungsempfehlungen ableiten.

Die Anmeldung zur kostenlosen Teilnahme am digitalen Experten-Talk zur „Winterstudie 2020/21“ am Montag, den 5. Oktober 2020, von 15:30 bis 17:30 Uhr, ist bis 2. Oktober 2020 über folgenden Link möglich: https://zoom.us/webinar/register/WN_ocU6dweAQdy7ONQTVdKE_Q

© pixabay.com

Die „Winterstudie“ wird künftig als mehrdimensionale Trendstudie jährlich wiederholt, um der Tourismuswirtschaft noch vor dem Start der Bewerbung der Wintersaison Einblicke und Ausblicke zur erwarteten Wintertourismus-Nachfrage aus den wichtigsten europäischen Ländern zu bieten. Die Besonderheit der Studie ist die Kombination verschiedener Marktforschungs-Methoden sowie die Integration konkreter Handlungsempfehlungen.

Weitere Informationen

28. 9. 2020 / gab / ots
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email