ExtraDienst 5-6/2022: 40 Jahre ExtraDienst

Eine Zeitreise

ExtraDienst 5-6/2022: 40 Jahre ExtraDienst
Adobe Stock/Montage

Damals war die Welt noch schwarz-weiß. Facebook, Smartphone, Digitaldruck? Unbekannt. Mitten in der heilen Welt erlebte Österreich 1982 die Geburt eines neuen, unbequemen Fachmagazins: ExtraDienst. Zum runden Geburtstag laden wir Sie auf eine Tour de Force durch 40 Jahre Mediengeschichte ein.

 

EDitorial

In seinem Leitartikel blickt ExtraDienst-Herausgeber Christian W. Mucha auf die Anfänge seiner Verlegertätigkeit und im Besonderen des ExtraDienst zurück. Der Erfolg war nicht in die Wiege gelegt. Im Gegenteil. Galt es doch, hartnäckige Widerstände und die Hochnäsigkeit so mancher Verlegerkollegen zu überwinden. Mit fünf einfachen, klaren, aber harten Regeln und einer Extraportion Selbstdisziplin gelang es schließlich, die Besserwisser rasch zum Verstummen zu bringen. Das Ergebnis halten Sie in der Hand: 278 starke Seiten. Und klarer Marktführer.

 

COVERSTORY

40 JAHRE AM PULS DER BRANCHE

Eine Zeitreise

Was damals heftig diskutiert wurde, ist heute oft schon vergessen. Oder erinnern Sie sich noch an die Girls von Seite Drei? An die Anfänge von News? Die langsame Geburt von privatem Rundfunk hierzulande? Begleiten Sie ExtraDienst in Zeiten, als man noch Setzer zum Drucken benötigte. Die Grünen in Zelten in der Hainburger Au hausten. Eine Koalition mit der FPÖ noch international Aufsehen erregte. Begeben Sie sich mit uns auf eine Zeitreise durch 40 Jahre ExtraDienst. Und 40 Jahre Mediengeschichte.

 

40 Jahre ExtraDienst – Gastkommentare

Viele Branchengrößen wurden von ExtraDienst begleitet, bekrittelt und gelobt. In Gastkommentaren blicken sie auf ihr ganz persönliches Verhältnis mit Österreichs größter Kommunikationsfachzeitschrift zurück. Lesen Sie diesmal dazu Gastkommentare von ORF-Generaldirektor Roland Weißmann, IP-Geschäftsführer Walter Zinggl, den GGK-Mullenlowe-Eigentümern Michael Kapfer und Dieter Pivrnec, CzernyPlakolm-Geschäftsführer Peter Czerny, Cayenne-Gesellschafter Lukas Leitner, Aigner-PR-Inhaber Peter Aigner sowie Regal-Geschäftsführer im Ruhestand Manfred Schuhmayer.

 

40 Jahre ExtraDienst – Die Dinosuairer der Branche

Hunderte Juroren haben sachlich und fachlich in 18 Jahren unser Kommunikator-Ranking erstellt. Bester TV-Manager: Alex Wrabetz. Die Nummer eins der Printmedien-Gurus: Wolfgang Fellner. Und Oscar Bronner holte für seinen Standard den dritten Gesamtrang über all die Jahre bei gesamt 630 abgegebenen Jurorenstimmen.

 

40 Jahre ExtraDienst – In der Schickeria, da san ma daham

ExtraDienst war nicht nur bei Wahlen, Skandalen und Zeitenwenden dabei. Nein, auch wenn die Branche feiert, ist der ExtraDienst-Reporter nicht weit. Und dass die Branche schon immer gut zu feiern wusste, zeigt unser kleiner Überblick über 40 Jahre ED-Societyberichterstattung.

 

Top Dienst

Zenith korrigiert Werbeprognose 2022: Die Mediaagentur erwartet weltweit ein Werbewachstum von „nur noch“ acht Prozent. Am stärksten soll sich der wieder angesprungene Werbemotor in Nordamerika entfalten. Für Europa wird weiterhin ein Plus von sechs Prozent erwartet. +++ Engelbert Washietl gestorben: Der Kurt-Vorhofer-Preisträger erlag mit 81 Jahren einer schweren Krankheit. +++ Netflix: Werbung stößt auf Widerstand: Wie eine britische Studie enthüllt, würde rund ein Drittel der Kunden in UK ihr Abo kündigen, sollte der Streamer sein Programm mit Unterbrecherwerbung anreichern.

 

Das Feedback der Marketer

Nach dem großen Ranking in der letzten ED-Ausgabe kommen sie nun zu Wort: Jene, die die Herzen der Jury für sich gewonnen haben und in der Rangliste reüssieren konnten. Kurz: Lesen Sie in der aktuellen ED-Ausgabe die Reaktionen der Top-Marketer 2021.

 

Helfende Hände

Wenn sie loslegen, ist der Schaden enorm. Jüngstes Beispiel: das Land Kärnten. Doch Unternehmen sind Hackern nicht mehr schutzlos ausgeliefert. Eigene Cyberversicherungen federn nicht nur finanzielle Verluste ab, sondern versprechen auch IT-Unterstützung. Was sie können und was sie kosten, lesen Sie in der aktuellen ExtraDienst-Ausgabe.

 

Arbeitswelt 5.0

Wenn Streamingdienste das Märchen von der fairen Lohnarbeit erzählen, stellen sich viele die Frage, warum ihr Berufsalltag ganz anders aussieht. Serien prägen unsere Realität. Wie sie unsere Arbeitswelt zeichnen, hat sich ExtraDienst genauer angesehen.

 

Frostiges Klima

Online-Shopping muss eine Belastungswelle meistern: Massiver Wettbewerb, die letzte Meile und ökologischer Druck bescheren der Branche strategische Überstunden. Wichtige geschäftliche Baustellen warten auf Lösung.

 

Schicker Doppelgänger

Das Metaverse ist die neueste Hype-Plattform der Digitalbranche. Dreidimensionale Erlebniswelten sollen Scharen von Nutzern anlocken und Unternehmen reich machen. Trotz des PR-Jubels ist der Erfolg noch ungewiss.

 

Weiters lesen Sie im druckfrischen ExtraDienst auf 278 Seiten u.a.:

Die Gestalterin: Spartenobfrau Angelika Sery-Froschauer im Interview

Digitaler Nachlass: Das passiert mit unseren Daten nach dem Tod

Gästeerlebnis neu denken: Chefin Lisa Weddig über die Zukunftspläne der Österreich Werbung

YouTube-Runaway: Immer mehr User verlassen die Plattform. Wohin sie ziehen

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email