Flüge in den Sommerferien von deutschen Flughäfen spürbar teurer

Preis für fast alle Reiseziele gestiegen
©unsplash

Egal wohin, Fliegen kostet in diesem Sommer spürbar mehr als im vergangenen Jahr. Flüge von deutschen Flughäfen zu den 30 beliebtesten Zielen kosten in diesen Sommerferien im Schnitt 17 Prozent mehr als 2022, wie nach Angaben der Zeitungen der Funke Mediengruppe aus einer Auswertung des Vergleichsportals Check24 hervorgeht. Lediglich Flüge nach Las Vegas sind demnach in diesem Jahr etwas günstiger.

Den größten Preisanstieg gibt es bei Flügen nach Bangkok: Die Tickets verteuerten sich im Schnitt um 52,6 Prozent auf 1096 Euro. Auch bei Flügen nach Rom fiel der Preisanstieg mit 44,2 Prozent besonders stark aus. Flugreisen nach Barcelona sind in diesem Jahr 38,7 Prozent teurer.

„Die gestiegenen Preise für Flugtickets sind auf eine höhere Nachfrage und gestiegene Betriebskosten der Fluggesellschaften zurückzuführen“, sagte Christian Meier von Check24 den Funke-Zeitungen. Bei der Suche nach dem günstigsten Flug kann ein Vergleich von Verbindungen an unterschiedlichen Daten sowie von verschiedenen Flughäfen aus helfen.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner