Generationenwechsel bei Ötztal Tourismus

Benjamin Kneisl übernimmt die Leitung von Bernhard Riml.
© Ötztal Tourismus

Bernhard Riml übergibt das Ruder an Benjamin Kneisl

Bei der Generalversammlung des Ötztal Tourismus, eines der fünf Tiroler Tourismusverbände, wurde am 26. November 2020 Benjamin Kneisl zum neuen Obmann gewählt. Er ist Nachfolger von Bernhard Riml, der die letzten 15 Jahre in dieser Funktion tätig war. Riml hat in den letzten Jahren viel in die Infrastruktur des Tales investiert. Er übergibt eine gesunde finanzielle Verfassung: Der genehmigte Jahresabschluss für 2019 zeigt einen Gewinn von etwa 850.000 Euro. Im nächsten Jahr muss allerdings Ötztal Tourismus eine Budgetreduktion von 5,4 Millionen Euro in Kauf nehmen. Kneisl ist Gastgeber im Grünwald Resort Sölden. Ihm stehen mit Lukas Scheiber (1. Obmann-Stellvertreter) und Peter Neurauter (2. Obmann-Stellvertreter) die bewährten Kräfte des bisherigen Vorstands zur Seite.

Der Tourismusverband steht bezüglich der kommenden Wintersaison nach zahlreichen Adaptierungen schon in den Startlöchern. Die Seilbahnbetriebe wollen, soweit es die gesetzlichen Rahmenbedingungen zulassen, am 11. Dezember aufsperren. Im ganzen Tal wird es kein Aprés-Ski geben. Als Sicherheits- und Schutzmaßnahmen werden dafür in vielen öffentlichen Einrichtungen des Ötztals Antigen- und PCR-Tests angeboten.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email