Ratscher Landhaus: Wo Genuss und Natur sich vereinen

Wo Wein, Wellness und Wohlbefinden zu Hause sind

© Karin Bergmann Ratscher Landhaus

Das Ratscher Landhaus, eingebettet in die SĂŒdsteirischen Weinberge, bietet ein umfassendes Genusserlebnis. Mit exklusiven Wellnessbereichen, einem Feinschmecker-Restaurant und einem Naturbadeteich sowie einem Infinity-Pool unter freiem Himmel, dreht sich alles um Entspannung und Erholung inmitten der Natur. Das moderne Weingartenrestaurant bietet abends sĂŒdsteirische KĂŒche und kulinarische Highlights, begleitet von einer erlesenen Auswahl an sĂŒdsteirischen, österreichischen und internationalen Weinen. AnlĂ€sslich ihres 15-jĂ€hrigen JubilĂ€ums veranstaltet das Ratscher Landhaus im Jahr 2024 15 Events. Neu in diesem Jahr ist die Errichtung einer Bienenwiese als Beitrag zum Umweltschutz.

Das Landhaus pflegt eine enge Freundschaft mit den Winzern der Region und lĂ€dt HotelgĂ€ste zu Weinverkostungen und Weinbauernstammtischen ein. Der Wellnessbereich mit Saunen und RuherĂ€umen bietet Erholung, wĂ€hrend hausgemachte Mehlspeisen aus der eigenen Patisserie und ein MenĂŒ im Weingartenrestaurant kulinarische Höhepunkte versprechen. Familien sind ab Ostern willkommen und können sich im Landhaus entspannen, wĂ€hrend Kinder am großen Naturpool und im Spielbereich Spaß haben. Die Umgebung bietet zudem Möglichkeiten fĂŒr SpaziergĂ€nge, Wanderungen und AusflĂŒge zu SehenswĂŒrdigkeiten wie dem BĂ€renhof oder fĂŒr ein Picknick in der Natur.

© Karin Bergmann Ratscher Landhaus

Sag‘ nicht nur Hotel zum Ratscher Landhaus

Das Ratscher Landhaus ist aus der SĂŒdsteiermark nicht mehr wegzudenken. Genießer von nah und fern haben das schöne Wein- und Wellbeing Hotel lieben und schĂ€tzen gelernt. Die meisten GĂ€ste werden schnell zu StammgĂ€sten. Sie kommen immer wieder – um an diesem erholsamen Platz inmitten der Weinberge zu entspannen. Um im großen Garten mit Naturbadeteich und Infinity Pool zu schwimmen und das elegante Spa zu genießen. Um herrlich zu essen und im Sommer auf der Weingarten-Terrasse beim großen BBQ dabei zu sein. Um nette Menschen kennenzulernen und sich die feinen Tropfen aus AndreasÂŽ grandiosem Weinkeller schmecken zu lassen und gesellige, unbeschwerte Stunden zu erleben.

Das Ratscher Landhaus ist so viel mehr als ein liebevoll gefĂŒhrtes „Traumhotel“. Michaela und Andreas Muster, die beiden Gastgeber, sind eng mit der Region und den Menschen an der SĂŒdsteirischen Weinstraße verbunden. Hier haben die beiden ihre Wurzeln, und das spĂŒrt der Gast. TĂŒr und Tor des Ratscher Landhaus stehen auch „Nicht-HotelgĂ€sten“ offen: Den Nachbarn und den Wanderern, die vorbeikommen. Den Radfahrern auf ihren Wegen, den Freunden und allen, die im Ratscher Landhaus vorbeischauen möchten. Denn das hat sich herumgesprochen: Am Nachmittag duften im Kaffeehaus die hausgemachten Kuchen. Abends trifft man sich in der Weinbar. Da kommen HotelgĂ€ste ebenso auf ein GlĂ€schen vorbei wie Einheimische und Winzer aus der Gegend. Es wird geplaudert, gelacht und „ge-fachsimpelt“, es schmecken kleine Snacks – und die Weinkarte im Ratscher Landhaus ist wirklich endlos lang.

© Karin Bergmann Ratscher Landhaus

Wenn es was zu feiern gibt, auch dann ist das Ratscher Landhaus zur Stelle. Michaela stellt fĂŒr jede Familienfeier ein passendes MenĂŒ zusammen und im Weingartenrestaurant werden unvergessliche Feste ausgerichtet. Was Familie Muster in den letzten 15 Jahren aus ihrem Ratscher Landhaus gemacht hat, ist erlebenswert. Aus dem einstigen Gasthaus ist eine innovative und exklusive Genussoase an einem besonders schönen StĂŒck Österreich geworden. Ein Ort der Begegnung und der Lebensfreude.

Das Ratscher Landhaus macht Schule

Zwei Gastgeber, ein großartiges Wein- und Wellbeing Hotel – und eine beachtenswerte Vision: Michaela und Andreas Muster fĂŒhren an der SĂŒdsteirischen Weinstraße ihr schönes Ratscher Landhaus. Doch nicht nur das. Die beiden Hoteliers haben es sich zum Ziel gesetzt, dem FachkrĂ€ftemangel in der Gastronomie aktiv entgegenzuwirken. DafĂŒr öffnen sie regelmĂ€ĂŸig ihr Haus fĂŒr junge, neugierige Menschen und schaffen es so, bereits bei den SchĂŒler:innen das Interesse an einer Karriere in der Gastronomie zu wecken.

© Rene Strasser Fotografie Ratscher Landhaus

Das Projekt „Gastrovibes“, das von Michaela Muster gegrĂŒndet wurde, bringt den SchĂŒler:innen aus der Region den wertvollen Arbeitsplatz im Tourismus vor der HaustĂŒr nĂ€her. Die jungen „Schnuppergastronomen“ sind eingeladen, hautnah zu erfahren, wie lebendig, abwechslungsreich und kreativ die Arbeit im Hotel und Restaurant sein kann. Sie lernen das Ratscher Landhaus hinter den Kulissen kennen. In der RestaurantkĂŒche wird gemeinsam mit Profis gekocht. Die MĂ€dchen und Burschen dĂŒrfen fleißig werken – beim Tisch Decken, beim Cocktails Mixen und vielem mehr. Beim gemeinsamen Essen wird geplaudert und Andreas und Michaela stehen fĂŒr die vielen Fragen der Jugendlichen zur VerfĂŒgung.

Das ResĂŒmee der engagierten Hoteliers: „Gastronomie ist nur spĂŒrbar, wenn man sie selbst erlebt hat. Diese Möglichkeit wollen wir den Kindern geben.“ Der Erfolg gibt Familie Muster recht. Zahlreiche Schnupperlehrlinge haben sich bereits im Ratscher Landhaus gemeldet, die voll Tatendrang und mit viel Freude erste Schritte in der Gastronomie unternehmen. Dass Michaela und Andreas Muster fĂŒr ihren Beruf brennen, sieht man auch an der engagierten Lehrlingsausbildung. Fleißig nehmen ihre Lehrlinge auch bei Lehrlingswettbewerben teil, um ihr großes Können unter Beweis zu stellen. So konnten heuer gleich zwei Lehrlinge, die in dem Wein- und Wellbeing-Hotel ausgebildet werden, den Sieg bei den steirischen Junior Skills 2024 erreichen. Michaela Muster ist stolz auf ihre Auszubildenden: „Lehrlingsausbildung hat goldenen Boden. Wir bilden in unserem Haus Gastronomen von morgen aus. Besonders wichtig ist es uns, den jungen Menschen Freude an der Arbeitim Tourismus zu vermitteln.“

© Helmut Lunghammer Ratscher Landhaus

Gastro-Vibes in der SĂŒdsteiermark

2 Ausbildungsbetriebe in der SĂŒdsteiermark machen Werbung fĂŒr die Lehre im Tourismus. Am 6. MĂ€rz waren die SchĂŒler:innen der 3. Klasse der Mittelschule in Wolfsberg im Schwarzautal zu Gast im Ratscher Landhaus. „Gastronomie ist Leidenschaft, lebendig, abwechslungsreich und kreativ. Leidenschaft kann man nur weitergeben, wenn man Sie selbst verspĂŒrt. Wenn man das gern tut, was man macht, wird man auch gut darin.“

Nach diesem Motto laden Michaela und Andreas Muster vom Ratscher LandhausSchĂŒler der Mittelschulen aus der Region zu einem Tourismustag ein. Gemeinsames Erleben der Gastronomie live vor Ort in der ProfikĂŒche. Nach einem Hotelrundgang wurden gemeinsam mit 3 Köchen ein 3 GĂ€nge MenĂŒ gekocht, Cocktails gemixt, Tische gedeckt und auch das MenĂŒ genossen. Mit dabei Georg Denk, KĂŒchenchef im Ratscher Landhaus, Phillip Berwanger, Sous chef Ratscher Landhaus und Daniel Rauter – Landgut am Pössnitzberg. 3 Topköche mit 23 motivierten SchĂŒlern der MS Wolfsberg.  Mit Lebensmitteln haben die Firmen Transgourmet, Porky – Familie Pongratz und Eurogast Haring das Projekt unterstĂŒtzt.

© Karin Bergmann Ratscher Landhaus

Ein abwechslungsreicher Vormittag mit viel neuen gastronomischen EindrĂŒcken. Riechen, schmecken, fĂŒhlen, ein Erlebnis fĂŒr die Sinne! „Gastronomie ist nur spĂŒrbar, wenn man Sie selbst erlebt und kann nur dann begeistern!“ laut Michaela Muster

Von den KochkĂŒnsten durften sich Mag. Bernd Pitteroff von der Wirtschaftskammer Steiermark und Thomas Scheuchl, HR-Manager, Rogner Bad Blumau und Josef Fink, Qualifizierungsagentur ĂŒberzeugen. Durch den großen Erfolg dieses Projektes wird es nun Steiermark weit ausgedehnt, damit das positive Gastrofeeling weitergetragen wird.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner