Besucheranzahl in heimischen Thermen steigt wieder

Aber noch unter Vorkrisenniveau
©unsplash

Nach coronabedingten Schließungen und Sorgen vor einer Ansteckung zieht es die Menschen wieder mehr in die Thermen. Im vergangenen Jahr verzeichneten Österreichs Thermen einen Anstieg der GĂ€ste um 52 Prozent auf 7,5 Millionen, geht aus Zahlen der Marktanalysefirma Branchenradar hervor. Das Vorkrisenniveau von 2019 bleibt aber weiterhin unerreicht. Damals zĂ€hlten die Thermen noch 9,5 Millionen Eintritte.

Im Vergleich zu 2021 expandierte die GÀsteanzahl (Eintritte) in KÀrnten und der Steiermark um rund 35 Prozent, im Burgenland und Oberösterreich um etwa 40 Prozent sowie in Salzburg und Tirol um knapp 60 Prozent. Die Standorte in Niederösterreich zÀhlten um gut 80 Prozent mehr Eintritte als ein Jahr davor und in der Therme Wien kam es zu mehr als einer Verdoppelung der Besuche. Vom Vorkrisenniveau waren alle BundeslÀnder dennoch entfernt.

APA/Red.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner