Emirates testet den IATA Travel Pass

Digitale Plattform für COVID-19-Updates und Testverifizierung.

Emirates ist eine Partnerschaft mit der International Air Transport Association (IATA) eingegangen, um als eine der ersten Fluggesellschaften der Welt den IATA Travel Pass zu testen. Dabei handelt es sich um eine mobile App, die Passagieren hilft, ihre Reisen einfach und sicher zu verwalten und dabei alle behördlichen Anforderungen für COVID-19-Tests oder Impfstoffinformationen zu erfüllen.

Mit dem IATA Travel Pass können Emirates-Passagiere einen „digitalen Reisepass“ erstellen, um zu überprüfen, ob ihr Test oder ihre Impfung vor der Reise den Anforderungen des Reiseziels entspricht. Sie werden auch in der Lage sein, die Test- und Impfbescheinigungen mit Behörden und Fluggesellschaften zu teilen, um die Reise zu vereinfachen. Die neue App ermöglicht es den Reisenden zudem während des gesamten Reiseverlaufs, alle Reisedokumente digital und reibungslos zu verwalten.

© Emirates

Vor der endgültigen Einführung wird Emirates in der ersten Phase eine Validierung von COVID-19 PCR-Tests vor dem Abflug in Dubai implementieren. In dieser Phase, die voraussichtlich im April beginnen wird, können Emirates-Kunden, die von Dubai aus reisen, ihren COVID-19-Teststatus noch vor Erreichen des Flughafens über die App direkt mit der Fluggesellschaft teilen, die dann die Details im Check-in-System automatisch ausfüllt.

Adel Al Redha, Chief Operating Officer von Emirates, erläutert: „Die aktuelle weltweite Pandemie erfordert neue Protokolle und Reiseanforderungen. Wir haben mit der IATA an dieser innovativen Lösung gearbeitet, um die von den Ländern und Regierungen geforderten Informationen zu vereinfachen und auf eine sichere und effiziente Art und Weise digital in unsere Airline-Systeme zu übertragen. Wir sind stolz darauf, eine der ersten Fluggesellschaften der Welt zu sein, die diese Initiative testet. Diese bietet ein verbessertes Kundenerlebnis und soll die Bedürfnisse unserer Kunden optimal bedienen.“

© Emirates

Nick Careen, IATA Senior Vice President für Flughafen, Passagier, Fracht und Sicherheit, sagte: „Wir sind stolz darauf, mit Emirates zusammenzuarbeiten, um den IATA Travel Pass in der Region Middle East verfügbar zu machen. Mit seinem globalen Kundenstamm und Netzwerkverkehr wird Emirates als Partner auch unschätzbaren Input und Feedback zur Verbesserung des Travel Pass Programms beisteuern. Dies ist der erste Schritt, um internationale Reisen während der Pandemie so bequem wie möglich zu machen und den Menschen die Gewissheit zu geben, dass sie alle COVID-19-Einreisebestimmungen der Regierungen einhalten. Sobald die Grenzen wieder geöffnet sind, wird der IATA Travel Pass weiter verbessert und mit mehr Funktionen ausgestattet, um weiterhin allen Anforderungen der Regierungen in Bezug auf Tests gerecht zu werden. Die Kunden von Emirates werden unter den ersten sein, die diesen Service nutzen können.“

© Emirates

Innerhalb der IATA Travel Pass-App wird es das integrierte Register der Reiseanforderungen den Passagieren auch ermöglichen, genaue Informationen über Reise- und Einreisebestimmungen für alle Ziele zu finden, unabhängig davon, von wo aus sie reisen. Sie wird auch ein Verzeichnis von Test- und gegebenenfalls Impfzentren enthalten – wodurch Passagiere sehr einfach Testzentren und Labore an ihrem Abflugort finden können, die die Standards für Test- und Impfanforderungen ihres Reiseziels erfüllen.

Die Plattform wird es autorisierten Laboren und Testzentren zudem ermöglichen, Testergebnisse oder Impfbescheinigungen sicher an Passagiere zu versenden. Das von der IATA verwaltete globale Register wird den sicheren Informationsfluss zwischen allen Beteiligten gewährleisten und eine bequeme Reiseerfahrung ermöglichen.

© Emirates

Emirates ist bestrebt, ein lückenloses Kundenerlebnis an allen Touchpoints zu bieten. In den letzten Monaten hat das Unternehmen eine intelligente kontaktlose Reise mit einem integrierten biometrischen Pfad und anderen Services wie Self-Check-in und Bag-Drop-Kioske am Dubai International Airport eingeführt, um ein reibungsloseres Flughafenerlebnis zu ermöglichen.

21. 1. 2021 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email