Ergothionein für Lebensmittel zugelassen

Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA beurkundet Unbedenklichkeit des Super-Antioxidans.
© pixabay

Symbolfoto

Blue California, der Anbieter und Hersteller von Inhaltsstoffen mit Sitz in Südkalifornien, hat bekannt gegeben, dass die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA für ErgoActive® (Ergothionein/Ergo) im Rahmen der „beabsichtigten Nutzungsbedingungen“ eine Beurkundung als „Generally Recognized as Safe“ (GRAS) ausgestellt hat. Diese Entscheidung ermöglicht Produktherstellern die Aufnahme des Antioxidans-Präparates in eine Reihe vermarktbarer Verbraucherprodukte, darunter Anwendungen der Bereiche Lebensmittel, Getränke und Nahrungsergänzungen.

Blue California bietet laut eigenen Angaben das einzige Ergothionein-Produkt auf dem Markt an, das durch natürliche Vergärung gewonnen wird. Alle Alternativen würden chemisch synthetisiert, sagt Katie Ferren, Vizepräsidentin für Vertrieb und Marketing.

Ergo soll als Antioxidans und Entzündungshemmer bei der Vorbeugung und Bekämpfung oxidativen Stresses helfen. Die natürlich vorkommende Aminosäure wird dem Körper gewöhnlich über Nahrungsmittel wie Pilze zugeführt. Kürzliche Studien haben Beziehungen zwischen den Ergo-Spiegeln im Körper und dem reduziertem Vorkommen altersbedingter kognitiver Beeinträchtigungen festgestellt.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner