Eurowings will auf den britischen Markt

Zwei Verbindungen pro Woche geplant.
© Eurowings GmbH

Die Lufthansa-Tochter Eurowings steigt in den britischen Reisemarkt ein. Ab Ende Mai werde man die Ferien-Insel Mallorca mit den britischen Flughäfen Birmingham und Manchester verbinden, kündigte das Unternehmen am Freitag in Köln an. Geplant sind jeweils zwei Verbindungen pro Woche. Hintergrund sind die Impf-Fortschritte in Großbritannien und die Öffnung touristischer Einrichtungen in Spanien.

Nach entsprechenden Ankündigungen von Premierminister Boris Johnson hatte es einen Ansturm auf Flugtickets und Pauschalreisen gegeben. Eurowings betreibt auf Mallorca eine eigene Basis und verbindet als „Palma-Shuttle“ die Ferien-Insel mit 24 Destinationen in Europa, 16 davon in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email