Italien wiedereröffnet Lokale ab 18. Mai

Auch die Badestrände werden unter strengen Auflagen wieder zugänglich sein.
© Pixabay

Italienische Flagge

Die strengen Ausgangsbeschränkungen werden in unserem südlichen Nachbarland Italien, das von der Corona-Pandemie besonders stark betroffen war, langsam gelockert: Ab 18. Mai dürfen laut italienischer Regierung in den einzelnen Regionen Shops, Cafés, Restaurants und Bars wieder aufsperren. Unter Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen dürfen auch Friseure und Schönheitssalons wieder öffnen. Nur Kinos, Theater, Sportzentren und Schwimmhallen bleiben weiterhin geschlossen. „Jetzt beginnt die Phase der Verantwortlichkeit der Regionen“, unterstrich Regionenminister Francesco Boccia, der zusammen mit Premier Giuseppe Conte und Gesundheitsminister Roberto Speranza am Treffen mit den Spitzenvertretern der Regionen teilgenommen hatte.

Ab 1. Juni dürfen die Italiener im Rahmen ihrer nationalen Grenzen auch wieder frei reisen. Das war seit dem Lockdown am 11. März nämlich verboten.

Badestrände werden geöffnet

Auch die Badeanstalten bereiten sich auf den Neubeginn ab dem 18. Mai vor. Dabei wird ganz besonders auf das Abstandhalten geachtet werden. Jeder Platz mit einem Sonnenschirm auf den Sandstränden an der Adria soll über zwölf Quadratmeter Raum verfügen. Die Zahl der Gäste, die pro Badeanstalt zugelassen sind, wird beschränkt sein. Gemeinden werden den Zugang zu freien Stränden regeln können. Die Spielanlagen sollen nur für eine beschränkte Zahl von Kindern zugänglich sein. Duschen und Toiletten müssen besonders rigoros desinfiziert werden.

In Ligurien, wo die Dimensionen der Strände kleiner als an der Adria sind, rätselt man, wie die Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden können. „Wenn man einen Sonnenschirm alle fünf Meter aufstellen darf, wird sich ein einziger Badegast sonnen können, weil die Strände hier in Ligurien manchmal nur vier Meter lang sind“, sagte Giovanni Toti, der Präsident Liguriens.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email