Kanada öffnet Grenzen für Corona-Geimpfte

Vorerst Einreise nur für US-Bürger und Menschen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten möglich.
© Pixabay

Ab dem 9. August wird US-Bürgern und Menschen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten die Einreise erlaubt.

Nach mehr als einem Jahr weitgehender Einreisebeschränkungen öffnet Kanada seine Grenzen für geimpfte US-Amerikaner. Ab dem 9. August werde US-Bürgern und Menschen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten die Einreise erlaubt, sofern diese mindestens zwei Wochen zuvor vollständig gegen COVID-19 geimpft worden seien, teilte die kanadische Gesundheitsbehörde mit.

Ab dem 7. September sollen auch alle Staatsbürger anderer Ländern einreisen dürfen. Besucher müssen dann zuvor auf einem internationalen Internetportal Reisedaten hinterlegen und ebenso vollständig  geimpft sein – eine Quarantäne soll jedoch nicht nötig werden.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email