Kooperation von Swarovski und Roncalli

Der Zirkus gastiert im Juli und August in den Swarovski Kristallwelten in Wattens.
© Swarovski Kristallwelten

Die Swarovski Kristallwelten und der Circus Roncalli machen derzeit gemeinsame Sache: Der Garten des „Riesen“ in Wattens wartet im Juli und August quasi mit Leihgaben aus dem „Arsenal“ des Zirkus von Bernhard Paul auf. Akrobaten und Illusionisten sollen der Kristallwelten-Erlebniswelt eine zusĂ€tzliche WĂŒrze verleihen, erklĂ€rten die Verantwortlichen.

FĂŒr Paul handelt es sich im weiteren Sinne auch um ein „Wiedersehen“ mit Andre Heller, der die Kristallwelten einst konzipiert hatte. Mit diesem hatte Paul ja den Circus Roncalli ins Leben gerufen. Die beiden gingen dann allerdings recht bald getrennte Wege. Ein jahrelanger Streit war die Folge. Das Kriegsbeil sei aber inzwischen begraben, so Paul im GesprĂ€ch mit der APA.

Die Zusammenarbeit mit den Kristallwelten gehört laut Paul zu einem jener AusflĂŒge, die der Zirkus parallel und abseits der großen BĂŒhnenshows und Gastspielen im deutschsprachigen Raum unternehme. So sei der Circus Roncalli etwa unter anderem auch auf Kreuzfahrtschiffen vertreten.

In den Kristallwelten bietet Roncalli unter anderem eine Hula Hoop Akrobatin und einen Hochseilartisten auf. Illusionisten ĂŒberraschen laut den Verantwortlichen mit ausgefeilten Szenen, die in subtilen Ablenkungsmanövern gipfeln. Auch ein Raubtierwagen wird aufgeboten. Dieser stellt jedoch ein Relikt aus frĂŒheren Zeiten dar, ist der Circus Roncalli doch seit 2018 ohne echte Tiere auf Tour. Zuletzt hatte man mit einer Lichtshow und Hologramm-Tieren fĂŒr Aufsehen gesorgt

 

APA/red

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner