Nationalrat wertet Geimpfte auf

In Büros soll verstärkt getestet werden.
© Pixabay

Am Arbeitsplatz werden Corona-Tests notwendig.

Nach den Öffnungsschritten am 19. Mai sollen geimpfte Personen keine Zugangstests benötigen. Die gesetzliche Grundlage dafür soll eine Sondersitzung des Nationalrats am Montag schaffen. Details werden mit einer Verordnung des Gesundheitsministeriums geregelt. Es ist aber davon auszugehen, dass man drei Wochen nach dem ersten Stich von der Testpflicht befreit wird. Büroarbeiter sollen stärker getestet werden. Bei Bürojobs wird ein Regelwerk eingeführt, dass bei der Gefahr einer Ansteckung, etwa weil mehrere Leute zusammen in einem Raum arbeiten, getestet werden muss. Bisher gab es noch die Möglichkeit, sich durch das Tragen einer FFP2-Maske zu schützen. Künftig sollen aber Tests notwendig sein.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email