Spanien erwartet 50% der Touristen aus Rekordjahr

Geschäft mit Langstrecken-Tourismus braucht noch Zeit zur Erholung
© Pixabay

Spaniens Regierung geht davon aus, diesen Sommer trotz teilweise anhaltender Corona-Einschränkungen keine Touristen abweisen zu müssen. Laut Tourismus-Staatssekretär Fernando Valdes sei man bereit, unter den besten Bedingungen alle Reisenden zu empfangen. Da das Geschäft mit Langstrecken-Tourismus noch Zeit zur Erholung brauchen werde, rechne man für dieses Jahr zunächst nur mit einer etwa halb so großen Nachfrage wie im Rekordjahr 2019. Das Vorkrisen-Niveau dürfte die Branche erst in den kommenden Jahren wieder erreichen. Valdes hofft, dass man zwischen 2022 und 2023 bereits von einer vollständigen Erholung sprechen könne.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email