Tourismusboom an der Adria

Die Strände der Adria ziehen immer mehr Touristen an. Auch viele Österreicher entscheiden sich für einen Urlaub in Norditalien.
©pixabay

Der Tourismus in Italien blickt dem Herbst positiv entgegen.

Rund 60% der Touristen in der Gegend von Venedig kommen aus dem Ausland. Ungefähr 20% davon kommen aus Österreich, so lauten die Angaben des Hotelierverbands Federalberghi. Die allgemeine Auslastung der Beherbergungsbetriebe an der Adria liegt bei ca. 90%.  Im Monat August kommt es sogar zu Höchstwerten von 92% unter der Woche und zu vollen 100% an den Wochenenden. Der Tourismus in Italien blickt dem Herbst somit positiv entgegen. Allerdings herrscht aufgrund der Corona-Pandemie ein starker Personalmangel in der Tourismusbranche. Viele Saisonarbeiter haben den Arbeitsplatz gewechselt und somit fehlen den Hotels im Durchschnitt zwei bis drei Angestellte.

 

RED./AS

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email