Umweltschonend und entspannt

ÖBB: Bühne frei für die Nightjet- Premiere
© ÖBB-Holding AG

Am 24. Mai fährt der erste Nightjet von Wien und Innsbruck in die niederländische Hauptstadt Amsterdam. Am kommenden Pfingstwochenende soll die aufgrund der Corona- Pandemie verschobene Premierenfahrt der Nachtzüge wieder aufgenommen werden. „Mit dem Comeback der Nightjets bringen wir Europa wieder ein Stück näher zusammen! Die Premierenfahrt nach Amsterdam steht symbolisch für das so wichtige internationale Bahnangebot, das den Menschen eine klimafreundliche Reise über Landesgrenzen hinweg ermöglicht“, so ÖBB CEO Andreas Matthä. ÖBB Gäste dürfen sich über ein eigenes Abteil mit Privatsphäre freuen. Es können Einzelplätze im Sitzwagen, Liegewagen mit vier Abteilen oder im Schlafwagen gebucht werden. Wer großen Wert auf Privatsphäre legt, kann die Abteile der drei Komfortkategorien auch als eigenes Privatabteil auswählen. 

Die ÖBB fahren ab den 24. Mai täglich die neue Destination Amsterdam von Wien und Innsbruck aus an. Zum Start dieser Verbindung will der Reiseanbieter Railtours spezielle Reisepakete für die Niederlande schnüren. Auch Hotels sowie Hin- und Rückfahrt sollen so einfach aus einer Hand gebucht werden. Die Tickets für die Sitz-, Liege- und Schlafwagen können in den ÖBB Reisezentren, online oder via App sowie beim Kundenservice gebucht werden.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email