Metro-Umsätze ansteigend

Dank Erholung der Gastronomie wachsen Metro-Umsätze im Schlussquartal
© Pixabay

Geschäftsjahr 20/21 dennoch mit Rückgang beendet

Der Großhandelskonzern Metro darf sich dank der Erholung der Gastronomie über ein starkes Schlussquartal freuen. Im vierten Quartal stiegen die Umsätze um 9,5 Prozent auf 7,1 Milliarden Euro an. Damit lag der Konzern deutlich über dem Vorkrisen-Niveau, wie Metro vergangenen Mittwoch bestätigte. Die Erwartungen der Analysten übertraf Metro mit einer Flächenbereinigung von 8,8 Prozent Plus deutlich. Dennoch schloss der Großhändler das Geschäftsjahr 2020/21 mit einem Umsatzrückgang ab. Weil das Unternehmen unter den zahlreichen Restriktionen und Restaurantschließungen im Zuge der Corona-Pandemie litt, konnte es das schwache erste Quartal nicht mehr ausgleichen. Die Erlöse sanken um 3,4 Prozent auf 24,8 Milliarden Euro, flächenbereinigt blieb ein kleines Minus von 0,4 Prozent. APA/RED./CH

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email