ÖHV-Kongress verschoben

Der Jubiläums-Branchenkongress der ÖHV findet von 2. bis 4. Mai statt.
© ÖHV/Florian Lechner

ÖHV-Generaksekretär Markus Gratzer

Der Jänner-Termin wurde nach hinten verschoben, da viele Mitglieder aufgrund Mitarbeitermangels einer Teilnahme sehr skeptisch entgegensahen. ÖHV-Generalsekretär Markus Gratzer: „Der ÖHV-Kongress soll inspirieren, doch die absehbar schwierige Lage im Jänner macht es uns schwer, diesen Anspruch zu erfüllen. Daher hat das ÖHV-Präsidium einstimmig beschlossen, den 30. ÖHV-Kongress 2022 von 2. bis 4. Mai abzuhalten. Die Hofburg bleibt Kongressort.“

Am Thema wird sich aber nicht ändern. „Lebensläufe. Arbeitswelten neu denken“ ist weiterhin das Motto der Veranstaltung. „Die Unternehmen investieren viel in flexible Arbeitszeiten, lebenslanges Lernen und Mitarbeiterunterkünfte.  Auf der überbetrieblichen Ebene gibt es mindestens genauso viel zu tun, wenn sich Unternehmer:innen nicht einmal im ‚Jännerloch‘ zwei Tage aus dem Betrieb nehmen können – bei voraussichtlich 400.000 Arbeitslosen. Wir verschieben also den ÖHV-Kongress, arbeiten in der Zwischenzeit an der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche auf dem Arbeitsmarkt und sehen uns genau an, wie gut unsere alten Arbeitsmarktmechanismen in die neue Zeit passen“, so Gratzer.

Weitere Informationen zum ÖHV-Kongress 2022 in Wien und das detaillierte Programm finden Sie unter www.oehv.at/kongress.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email