Rekordzahlen bei Ausstellung von Reisedokumenten

Über 60.000 Reisepässe & Personalausweise im Juni und Juli 2021
© Pixabay

Kundenströme in den Bürgerbüros

Das Land Niederösterreich verzeichnet einen neuen Rekord bei der Ausstellung von Reisedokumenten in den Monaten Juni und Juli 2021. Seit Mai dieses Jahres führten Reiseerleichterungen zu einem sprunghaften Anstieg der Nachfrage für die Ausstellung von Reisepässen und Personalausweisen in den Bürgerbüros der niederösterreichischen Bezirkshauptmannschaften. So wurden dort im Juni 25.464 Reisepässe und 4.303 Personalausweise, im Juli 28.752 Reisepässe und 4.576 Personalausweise ausgestellt.

Organisatorische Erleichterung durch Online-System

„Der enorme Ansturm in den Bürgerbüros konnte nur dank der Flexibilität des neuen Terminreservierungssystems, bei dem auch eine Online-Terminbuchung für die Kundinnen und Kunden möglich ist, bewältigt werden“, bemerkt Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. In dringenden Fällen war zudem die direkte Vorsprache in den Bürgerbüros möglich, um die rasche und unbürokratische Ausstellung der Reisedokumente sicherzustellen. „Das neue Terminreservierungssystem ist durch die Corona-Pandemie zur Notwendigkeit geworden und hat sich in dieser Phase des großen Ansturms für Reisedokumente als Vereinfachung der Amtswege etabliert. Zugleich hat es sich in der Lenkung der Kundenströme bestens bewährt. Das bringt einen großen Mehrwert für alle Beteiligten und spart Zeit und Geld.“, so Bezirkshauptmann Josef Kronister, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der NÖ Bezirkshauptleute. APA/RED./CH

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email