Anzeige

Italien erwartet mehr österreichische Urlauber

In den Sommermonaten wird mit einem Plus von 0,5 Prozent gerechnet.

01.07.2024 11:18
red01
© unsplash

Erwartet werden 1,3 Millionen Ankünfte und 5,3 Millionen Übernachtungen mit Durchschnittsausgaben pro Kopf von täglich 124 Euro, wie aus einer Umfrage des Touristikerverbands Assoturismo Confesercenti hervorgeht.

Die Österreicher entscheiden sich hauptsächlich für Badeorte am Meer und an Seen. Das Interesse an Bergregionen sei ebenfalls groß, geht aus der Erhebung hervor.

Der italienische Fremdenverkehr rechnet mit einem Sommer der Rekorde. Touristikverbände erwarten in den Sommermonaten die Ankunft von rund 26,3 Millionen ausländischen Touristen mit insgesamt 105 Millionen Übernachtungen. Das sind 2,6 Millionen mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2023. Insgesamt wird in diesem Sommer jeder zweite Tourist aus dem Ausland kommen, geht aus der Umfrage hervor.

Der Spitzenmonat für ausländische Gäste wird der Juli sein, in dem mehr als 39,5 Millionen Übernachtungen von Touristen aus dem Ausland erwartet werden. Im August werden rund 36,3 Millionen Übernachtungen erwartet. Die stärksten Zuwächse werden bei Gästen aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden, Polen und Belgien erwartet. Bei den außereuropäischen Märkten wurden Zuwächse vor allem für den US-amerikanischen und den brasilianischen Markt gemeldet, während die Nachfrage aus China, Japan, Indien und Spanien leicht zurückgehen sollte.

 

apa

Anzeige
Anzeige
Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren